Wirkung von Arganöl

Vorteile von Arganöl in der Haarpflege

Unsere Haare sind täglich hohen Strapazen ausgesetzt. Abgase und Kosmetika wie Haarspray, Gel oder Tönungen ziehen die Haare stark in Mitleidenschaft. Eine gute Möglichkeit, sie von der Wurzel bis zur Spitze zu stärken, besteht in der Nutzung von Arganöl Haarpflege. Seine einzigartigen Wirkstoffe machen dieses Öl enorm beliebt bei der Haarpflege. Darum ist es auch häufig in hochwertigen Pflegeprodukten enthalten. Das Öl aus den Fruchtsamen des Arganbaums besteht zu einem großen Teil aus ungesättigten Fettsäuren, welche eine wichtige Rolle für die Zellgesundheit spielen. Nur aus diesen gesunden Zellen entstehen letztendlich Haare.

Die Wirkung von Arganöl Essenz auf die Haare ist sehr vielseitig. Durch die im Öl enthaltenen Tocopherole, besser bekannt als Vitamin E, wird Kopfhaut und Haaren Feuchtigkeit gespendet. Das Vitamin verbessert das Wachstum der Haare, die zudem kräftiger werden. Durch Nutzung des Öls legen Sie die Grundlage für ein gesundes Haarwachstum und beugen Haarausfall effektiv vor. Die Essenz ist sowohl bei trockenen und krausen Haaren hilfreich, als auch bei dünnen Haaren oder schwachem Haarwachstum.

Zusätzlich sind einzigartige Phytosterine im Öl enthalten. Diese aktivieren den Hautstoffwechsel und tragen ebenfalls zur Feuchtigkeitsspeicherung bei. Wie ein Film legt sich das Öl ums Haar, wodurch die Feuchtigkeit optimal gespeichert wird. Demzufolge können Sie mit dem Öl auch Spliss und Haarbruch vorbeugen. Die Arganextrakte bieten darüber hinaus einen natürlichen Hitzeschutz und bewahren das Haar vor schädlichen Einflüssen wie starker Sonneneinstrahlung. Auch gesunde Haare profitieren davon, sie werden geschmeidiger und glänzen. Überdies spricht seine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung für das Öl.